Stimme und Körpersprache wichtig – Inhalt egal? Der 7-38-55-Mythos

93% dessen, was wir sagen, werde durch unsere Stimme (38%) und durch unsere Körpersprache (55%) vermittelt. Also nur 7% der Bedeutung hänge vom Inhalt ab. Als das einer meiner Co-Trainer mal in einem Kurs sagte, antwortete ein Teilnehmer: „Super, dann kann ich ja ab jetzt Pantomime machen und die Leute verstehen mich.“ Damit hatte er absolut recht. Das würde diese Annahme ja bedeuten. Natürlich ist sie falsch. 2+2 ist eben nicht 5. Diese Fehlinterpretation einer fast 50 Jahre alten Studie ist alles andere als banal und hat eine weitreichende Bedeutung für Ihre Vorbereitung auf Ihren nächsten Vortrag, Ihr nächstes wichtiges Gespräch. Continue reading

„Oh nee, nicht jetzt“ – Gespräche beenden Teil 3

Jetzt noch ein dritter Teil – ja ist es denn so schwer, Gespräche zu beenden? Ja, das kann es. Ich werde in Trainings so häufig danach gefragt, wie wir uns aus Gesprächen freundlich rausziehen können, v.a. wenn es um Gespräche mit Menschen geht, mit denen wir es uns nicht verscherzen wollen, z.B. ein sensibler Kollege, mit dem wir weiter zusammenarbeiten wollen, mit dem Geschäftspartner, der sich nicht abgewürgt fühlen soll. Sie alle kommen ja mal ins Plaudern, wenn wir so gar nicht in der Stimmung sind. Umgekehrt ist das natürlich niemals der Fall 😉

Continue reading